KONTAKT

Innovative Lösungen im dynamischen Umfeld erleben: The smarter E Europe, München, 17.–19. Juni 2020


Erneuerbare Energien sind mehr als ein Gegenentwurf zu konventionellen Energien. Hier knüpft The smarter E Europe an: Die wichtigste Innovationsplattform für die neue Energiewelt widmet sich allen für die Branche relevanten Themen. Internationale Akteure, die den Wechsel zu einer modernen und sauberen Energiewelt anstreben, erhalten Informationen, um die Potenziale der neuen Energiewelt zu nutzen. The smarter E Europe umfasst Messen, Konferenzen, Foren, Workshops und weitere Veranstaltungen, die Besuchern, Ausstellern und Partnern die Gelegenheit bieten, über Visionen und zukunftsweisende Konzepte rund um die neue Energiewirtschaft zu diskutieren. Die Plattform setzt Schwerpunkte und Trends, treibt Entwicklungen voran und fördert den Austausch zwischen Branchen und Industrien.

Vom 17. bis 19. Juni 2020 vereint The smarter E Europe vier Fachmessen:


Dadurch wird die gesamte Bandbreite der Branche abgedeckt und Besuchern ein umfassender Überblick über Trends, Technologien und innovative Konzepte der neuen Energiewelt geboten. Zudem findet an allen drei Messetagen das The smarter E Forum statt: Dort werden unterschiedliche Aspekte der Energiethemen, Technologien und Herausforderungen beleuchtet, aktuelle Ansätze und Lösungen vorgestellt und diskutiert. Zu The smarter E Europe gehört auch die Smart Renewable Systems Conference, bei der führende Experten elementare Fragen der Branche diskutieren. Wer also die Energiezukunft mitbestimmen will, kommt zur The smarter E Europe nach München.

Marktforscher warnen: Ohne massiven Photovoltaik-Zubau droht Stromlücke

Bereits in wenigen Jahren droht eine „Stromlücke“ infolge des geplanten Atom- und Kohleausstiegs und eines wachsenden Strombedarfs infolge einer stärkeren Elektrifizierung des Mobilitäts- und Wärmesektors, warnen Marktforscher. Nur wenn die Photovoltaik bereits ab 2020 deutlich stärker ausgebaut und von ausreichend Speicherkapazitäten flankiert wird, werden Versorgungssicherheit und Klimaschutz gleichermaßen gewährleistet.

Dies geht aus ersten Ergebnissen einer Studie des Markt- und Wirtschaftsforschungsunternehmens EuPD Research hervor. Im Bereich Erneuerbarer Energien steht mit Ausnahme der Photovoltaik keine Technologie zur Verfügung, die kurzfristig in größerer Menge zugebaut werden kann. Hürden langjähriger Genehmigungs- und Netzanschlussverfahren wie im Windbereich bestehen für Solaranlagen in der Regel nicht.

Zur Pressemeldung

Zum Webinar

Gratulation an alle The smarter E AWARD Gewinner 2019

Innovative Kraftwerke zur nachhaltigen Energieversorgung und effiziente Energiespeicher sind die diesjährigen Gewinner des The smarter E AWARD 2019.

In der Kategorie Outstanding Projects überzeugten die BayWa r.e. renewable energy GmbH, mondas GmbH und Siemens AG. In der Kategorie Smart Renewable Energy freuten sich die Axiotherm GmbH, SolarGaps und die Stäubli Electrical Connectors GmbH über die Auszeichnung. 

Alles über die The smarter E AWARD Gewinner

The smarter E AWARD Gewinner 2019

The smarter E Europe: Europas größte energiewirtschaftliche Plattform

Die neue Energiewelt ist erneuerbar, dezentral und digital – Wer das hautnah erleben will, kommt nach München zu Europas größter energiewirtschaftlicher Plattform The smarter E Europe. Interessierte erfahren dort alles Wissenswerte zu den neuesten Trends der Energiewirtschaft.